Vermox online bestellen

VERMOX
WIRKSTOFF: MEBENDAZOL

Vermox (Mebendazol) ist ein Anthelminthikum oder ein Medikament gegen Würmer. Es verhindert das Wachstum und die Vermehrung neu geschlüpfter Insektenlarven in Ihrem Körper. Vermox behandelt Infektionen, die durch Arbeiten wie Madenwurm, Peitschenwurm, Hakenwurm und Spulwurm verursacht werden. Dieses Arzneimittel wird auch zur Behandlung von Infektionen angewendet, die von mehr als einem dieser Würmer gleichzeitig verursacht werden.

WIR AKZEPTIEREN:VisaMasterCard

 

Vermox ist ein Markenname des Generikums Mebendazol. Jede Vermox-Tablette enthält 100 mg Mebendazol, seinen Wirkstoff.

Vermox wird zur Behandlung der folgenden Arten von Wurminfektionen im Darm verschrieben:

  • Spulwurminfektionen oder Ascariasis
  • Fadenwurminfektionen oder Enterobiasis
  • Peitschenwurminfektionen oder Trichuriasis
  • Hakenwurminfektionen

Vermox wird zur Behandlung dieser Infektionen bei Erwachsenen und Kindern über zwei Jahren angewendet. Dieses Arzneimittel ist in Tablettenform oder Suspension erhältlich.

Wie funktioniert Vermox?

Vermox enthält den Wirkstoff Mebendazol, ein Anthelminthikum. Es verhindert, dass Würmer Zucker aufnehmen, die sie zum Überleben benötigen. Dies führt zur Erschöpfung der Energiespeicher der Würmer, was innerhalb weniger Tage zu ihrem endgültigen Tod führt. Die toten Würmer werden aus den Eingeweiden im Stuhl ausgeschieden.

Das Medikament kann die erwachsenen Würmer töten, aber nicht ihre Eier. Nach der Vermox-Behandlung ist eine gute Hygiene erforderlich. Sie sollten vermeiden, Eier zu schlucken, da dies zu einer neuen Infektion führen kann.

Sie sollten die folgenden Maßnahmen ergreifen, um das Verschlucken von Wurmeiern zu vermeiden:

  • Waschen Sie Ihre Hände und schrubben Sie unter den Nägeln, nachdem Sie auf die Toilette gegangen sind und bevor Sie Essen zubereiten oder essen.
  • Tragen Sie im Bett Unterwäsche oder Pyjama.
  • Halten Sie die Fingernägel kurz und sauber. Vermeiden Sie es, in die Nägel zu beißen oder an den Fingern zu saugen.
  • Baden oder duschen Sie morgens, anstatt es vor dem Schlafengehen zu tun. Dadurch werden alle Eier gewaschen, die über Nacht in den Anusbereich gelegt wurden.

Was sind die Vorteile von Vermox?

Vermox ist wirksam bei der Bekämpfung von Infektionen durch Würmer. Es verhindert effektiv, dass die Würmer Zucker absorbieren, was zu ihrem endgültigen Tod führt.

Die Anwendung von Vermox sollte von guter Hygiene begleitet werden, da das Arzneimittel erwachsene Würmer töten kann, nicht jedoch deren Eier. Durch gute Hygiene wird das Verschlucken von Wurmeiern verhindert, die schließlich im Körper wachsen und eine Infektion verursachen.

Wie verwende ich Vermox?

Vermox-Tabletten oder -Suspensionen können zusammen mit oder ohne Nahrung eingenommen werden. Die Tablette kann ganz geschluckt oder gekaut werden. Wenn die Tablette kleinen Kindern gegeben wird, sollte sie zerkleinert werden.

Vermox-Suspension sollte vor Einnahme einer Dosis gut geschüttelt werden.

Zur Behandlung von Fadenwürmern sollte nicht nur die Person, die die Infektion hat, Vermox einnehmen. Die ganze Familie sollte Vermox einnehmen, da sich Fadenwürmer leicht ausbreiten. Die ganze Familie sollte das Arzneimittel gleichzeitig einnehmen, auch wenn sie keine Symptome hat.

Wenn die Symptome nicht innerhalb weniger Tage nach Einnahme des Arzneimittels verschwinden oder sich bessern, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren.

Personen, die gegen einen der Inhaltsstoffe von Vermox allergisch oder intolerant sind, sollten die Medikamente nicht einnehmen. Überprüfen Sie zuerst die Inhaltsstoffe des Arzneimittels, die in der mit Vermox gelieferten Packungsbeilage aufgeführt sind, um festzustellen, ob dort etwas vorhanden ist, gegen das Sie möglicherweise allergisch sind.

Vermox Dosierung

Zur Behandlung von Madenwurminfektionen wird Vermox normalerweise als Einzeldosis verabreicht. Bei Bedarf kann in einigen Wochen eine zweite Behandlung durchgeführt werden. Bei anderen Arten von häufigen Wurminfektionen sollte Vermox 3 Tage lang oral eingenommen werden, normalerweise zweimal täglich morgens und abends oder wie von Ihrem Arzt verordnet. Bei Bedarf kann in einigen Wochen eine zweite Behandlung durchgeführt werden.

Nehmen Sie bei anderen Arten von Wurminfektionen die Medikamente gemäß den Anweisungen Ihres Arztes ein. In einigen Fällen kann Ihr Arzt Ihnen befehlen, Vermox mehr als zweimal täglich und länger als 3 Tage einzunehmen.

Nehmen Sie Vermox wie von Ihrem Arzt verschrieben ein. Überspringen Sie keine Dosis. Nehmen Sie das Medikament weiter ein, bis der gesamte Behandlungsverlauf abgeschlossen ist. Ein zu frühes Absetzen des Medikaments kann zur Rückkehr der Infektion führen.

Gegenanzeigen zur Anwendung

  • Überempfindlichkeit gegen Mebendazol und andere Bestandteile des Arzneimittels;
  • Colitis ulcerosa;
  • Morbus Crohn;
  • Leberversagen;
  • Kinder unter 3 Jahren (für diese Darreichungsform);
  • Schwangerschaft;
  • Stillzeit (Stillen);
  • Laktoseintoleranz, Laktasemangel, Glukose-Galaktose-Malabsorption.

Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit

Die Anwendung des Arzneimittels während der Schwangerschaft ist kontraindiziert.

Es liegen keine Daten darüber vor, ob Mebendazol in die Muttermilch übergeht. Falls erforderlich, wird die Verwendung des Arzneimittels während der Stillzeit empfohlen, um das Stillen zu beenden.

Antrag auf Verletzung der Leberfunktion

Das Medikament ist bei Leberversagen kontraindiziert.

Anwendung bei Kindern

Das Medikament ist bei Kindern unter 3 Jahren kontraindiziert.

spezielle Anweisungen

Bei Patienten mit Diabetes mellitus ist es notwendig, die Glukosekonzentration im Blut zu überwachen.

Bei längerem Gebrauch des Arzneimittels ist es notwendig, das periphere Blutbild, die Leber- und Nierenfunktion zu überwachen.

Während des Tages nach der Einnahme ist die Verwendung von Ethanol, fetthaltigen Lebensmitteln verboten, ein Abführmittel ist nicht verschrieben.

Eine regelmäßige Untersuchung der Abstriche im Analbereich und im Kot nach Behandlungsende ist obligatorisch: Die Therapie gilt als wirksam, wenn an 7 aufeinanderfolgenden Tagen keine Würmer oder deren Eier vorhanden sind.

Das Medikament enthält Laktose. Daher sollten Patienten mit seltener erblicher Laktoseintoleranz, Laktasemangel oder beeinträchtigter Glukose / Galaktose-Absorption dieses Medikament nicht einnehmen.

Die Ergebnisse von Studien zur Entwicklung des Stevens-Johnson-Syndroms und der toxischen epidermalen Nekrolyse weisen auf einen möglichen Zusammenhang zwischen ihrem Auftreten und der gleichzeitigen Anwendung von Mebendazol und Metronidazol hin. Es gibt keine anderen Daten, die Fälle solcher Arzneimittelwechselwirkungen dokumentieren. Daher sollte die gleichzeitige Anwendung von Mebendazol und Metronidazol vermieden werden.

Verwendung in der Pädiatrie

Es gibt keine dokumentierten Erfahrungen mit der Anwendung des Arzneimittels bei Kindern unter 3 Jahren. Es gibt jedoch vereinzelte Berichte über das Auftreten von Anfällen bei Patienten dieser Altersgruppe, weshalb die Verwendung dieser Darreichungsform des Vermox-Arzneimittels zur Behandlung von Kindern unter 3 Jahren kontraindiziert ist.

Einfluss auf die Fähigkeit, Fahrzeuge zu fahren und Mechanismen einzusetzen

Die Patienten sollten beim Fahren und Bedienen von Maschinen vorsichtig sein, da während der Behandlung Schwindel und Schläfrigkeit auftreten können.

Nebenwirkungen und Vorsichtsmaßnahmen

Jedes Arzneimittel kann unerwünschte Nebenwirkungen verursachen, obwohl das Arzneimittel Menschen auf unterschiedliche Weise beeinflusst. Die folgenden Nebenwirkungen sind mit Vermox verbunden:

Häufige Nebenwirkung:

  • Magenschmerzen

Gelegentliche Nebenwirkungen:

  • Durchfall
  • Blähung
  • Magenbeschwerden

Seltene Nebenwirkungen:

  • Ausschlag
  • Schwindel
  • Verringerung der Anzahl der weißen Blutkörperchen
  • Abnormale Ergebnisse bei Leberfunktionstests
  • Entzündung der Leber
  • Haarausfall
  • Schwere allergische Reaktionen wie Atemnot, Schwellung von Gesicht und Hals, Nesselsucht und Keuchen
  • Schwere allergische Blasenbildung der Haut, die das Gewebe von Augen, Mund, Rachen und Genitalien betreffen

Bei einer schweren allergischen Reaktion sofort den Rettungsdienst anrufen. Eine schwere allergische Reaktion kann lebensbedrohlich sein.

Die Sicherheit dieses Arzneimittels zur Anwendung während der Schwangerschaft wurde nicht nachgewiesen. Der Hersteller des Arzneimittels schlägt vor, das Arzneimittel nicht von schwangeren Frauen einzunehmen, die glauben, schwanger zu sein. Fragen Sie zuerst Ihren Arzt, bevor Sie Vermox während der Schwangerschaft einnehmen.

Wenn Ihr Arzt Vermox während Ihrer Schwangerschaft verschreibt, liegt dies daran, dass er die Vorteile in Betracht gezogen hat, um die möglichen Risiken aufzuwiegen.

Die Empfehlung gilt für schwangere Frauen mit Fadenwürmern, die eine gute Hygiene anwenden, um die Würmer und Eier zu beseitigen. Sie können Ihren Arzt fragen, wie das geht.

Informieren Sie Ihren Arzt, dass Sie stillen, bevor Sie mit der Einnahme von Vermox beginnen. Das Arzneimittel geht in sehr geringen Mengen in die Milch über, die dem stillenden Kind wahrscheinlich keinen Schaden zufügen. Der Hersteller empfiehlt jedoch, das Stillen während der Einnahme von Vermox zu vermeiden.

Es ist in Ordnung, Vermox zusammen mit den meisten anderen Arzneimitteln einzunehmen. Es ist jedoch immer ratsam, Ihren Arzt über die anderen Medikamente zu informieren, die Sie einnehmen, bevor Sie mit der Anwendung von Vermox beginnen.

Vermeiden Sie die Einnahme von Cimetidin zusammen mit Vermox, da dies den Abbau von Mebendazol durch die Leber verringert, was das Risiko von Nebenwirkungen erhöhen kann.

Keine Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.